8 Wege, Ihre Präsentation interaktiver zu gestalten

In einer aktuellen Umfrage, die wir kürzlich mit der Hilfe von Harris Poll ausführten, gaben mehr als die Hälfte aller Befragten an, dass sie während der Präsentation eines Kollegen etwas anderes tun als zuzuhören. Häufige Antworten waren das Versenden einer SMS (28 Prozent), das Lesen von E-Mails (27 Prozent) und ein Schläfchen halten (17 Prozent). Um es also milde auszudrücken, ist es schwierig, die Aufmerksamkeit eines Publikums aufrecht zu erhalten – ganz zu schweigen vom Vermitteln einer Botschaft während Ihrer Präsentation.

Eine der besten Methoden, Ihre Zuschauer dazu zu bringen, bei der Sache zu bleiben, ist, ihnen das Gefühl zu geben, dass sie Teil Ihrer Geschichte sind. Es gibt einige einfache Tricks, die Sie anwenden können, damit sich Ihr Publikum an Ihrer Präsentation beteiligt: Gestalten Sie sie interaktiver. Hier erfahren Sie, wie:

1. Brechen Sie das Eis.

Jeder Ihrer Zuschauer erscheint zu Ihrer Präsentation in unterschiedlicher Gemütsverfassung. Ein simpler Eisbrecher kann alle Anwesenden auf das gleiche Level bringen und ihnen die richtige Energie für Ihren Vortrag mitgeben. Bringen Sie Ihre Zuschauer dazu, eine einfache Aufwärmübung auszuführen, um ihre Gedanken zurückzustellen und den Fokus auf Ihre Präsentation zu lenken. Bitten Sie beispielsweise die Teilnehmer aufzustehen und sich selbst ihren Nachbarn vorzustellen. Oder lassen Sie sie zwei bis drei Fragen identifizieren, die sie gern von Ihnen mit Ihrer Präsentation beantwortet hätten. Wenn Sie mit einem Eisbrecher beginnen, zeigen Sie Ihrem Publikum, dass es einen interaktiven Vortrag erwarten kann, der seine Beteiligung erfordert.

2. Erzählen Sie Geschichten.

Wenn es um Präsentationen geht, sind Geschichten Futter fürs Gehirn, laut Nathan Gold, Schulungsexperte für öffentliches Reden. Storytelling ist die universellste Form, die Aufmerksamkeit Ihres Publikums zu gewinnen, ganz egal, woher Ihre Zuschauer kommen oder was sie beruflich machen. Menschen hören automatisch zu, wenn Sie beginnen, eine Geschichte zu erzählen, weil es sie interessiert, was als nächstes passiert. Sie können sogar noch weiter gehen, als nur einige Anekdoten in Ihren Vortrag einzuflechten. Verwenden Sie die Storytelling-Technik, auf die Nancy Duarte nach dem Studieren Hunderter von TED-Talks gestoßen ist: Präsentieren Sie den Status quo und enthüllen Sie dann den Weg, diesen zu verbessern. Wenn Sie diese einfache Formel befolgen, definieren Sie einen Konflikt, der gelöst werden muss. Sie werden Ihre Zuschauer bei Atem halten, während sie gespannt auf das Ende Ihrer Geschichte warten.

3. Fügen Sie Videos hinzu.

Über 6 Milliarden Stunden an Videos werden jeden Monat allein auf YouTube angesehen. Da fällt es einem schwer zu glauben, dass nur wenige Redner Videos in ihren Präsentationen einsetzen. Videos sind ein großartiges Tool, wenn es darum geht, spannende Vorträge zu halten. Denn Videos können emotionale Reaktionen bei einem Publikum hervorrufen, die auf anderem Wege schwer auszulösen sind. Suchen Sie nach dem Clip, der Ihre Zuschauer in die angemessene Stimmung versetzen wird und der Ihre Geschichte unterstreicht. Mit der reibungslosen Integrierung von YouTube-Videos in Prezi gibt es keine Ausrede dafür, Videos nicht in Ihre Präsentation einzubauen.

4. Nutzen Sie die Stärke des nichtlinearen Präsentierens zu Ihrem Vorteil.

Prezi-Experten sind sich einig, dass die wahre Stärke von Prezi darin liegt, dass Sie Ihre nichtlineare Geschichte erzählen können. Anstelle des Hin- und Herblätterns zwischen Folien können Sie mit Prezi die Beziehungen zwischen Ihren Ideen aufzeigen und Ihrem Publikum eine Übersicht über das „Große Ganzen“ Ihres Themas geben. Versuchen Sie, Ihrem Publikum das Präsentationsruder in die Hand zu geben – zeigen Sie ihm all Ihre Hauptpunkte und lassen Sie die Zuschauer dann wählen, in welche Themen sie hineinzoomen möchten. So erlebt Ihr Publikum eine wahrhaft maßgeschneiderte Präsentation, die den Interessen Ihrer Zuschauer angepasst ist. Sie werden es Ihnen danken und sich leichter an Ihre Inhalte erinnern.

5. Stellen Sie Fragen während Ihrer Präsentation.

Präsentationsexperte und Bestseller-Autor Carmine Gallo hat darauf hingewiesen, dass die Aufmerksamkeit Ihres Publikums nach nur 10 Minuten Ihrer Präsentation auf Null zurückgeht. Ja, Sie haben richtig gelesen: 10 Minuten. Um die Aufmerksamkeit Ihrer Zuschauer zurückzugewinnen, empfiehlt Gallo das Schaffen von sanften Pausen innerhalb Ihres Vortrags. Nehmen Sie sich daher von Zeit zu Zeit eine kleine Auszeit von Ihrer Präsentation, um mit Ihrem Publikum zu interagieren. Erkundigen Sie sich nach Zuschauerfragen und bauen Sie diese in den Verlauf Ihrer Präsentation ein. Hilfsmittel wie sli.do ermöglichen Zuschauern, anonym Fragen zu stellen, so dass selbst die Schüchternen unter ihnen an der Diskussion teilnehmen können.

6. Machen Sie eine Publikumsumfrage.

Live-Umfragen sind ein unglaublich effektives Hilfsmittel, um ohne Umschweife mit Ihrem Publikum zu interagieren. Im Gegensatz zu rhetorischen Fragen ermuntern Meinungsumfragen Teilnehmer dazu, nicht nur über Ihre Fragen nachzudenken, sondern auch über ihre Antworten. Zusätzlich schaffen Live-Umfragen gedankliche Pausen, so dass Ihre Zuschauer ihren Fokus zurückgewinnen und sich auf den Rest Ihrer Präsentation konzentrieren können. Indem Sie alle Teilnehmer in die Beantwortung Ihrer Frage einbeziehen, kreieren Sie außerdem ein Gruppenerlebnis, dass Ihren Zuschauern das Gefühl vermittelt, sie alle hätten an Ihrer Präsentation teilgenommen. Mit sli.do können Sie Live-Umfragen nahtlos in Ihre Prezis integrieren und so ihr Publikum einbeziehen, ohne zwischen Bildschirmen oder Anwendungen wechseln zu müssen.

7. Verwenden Sie Requisiten.

Sie müssen keine Produktdemonstration vorführen, um Requisiten in Ihrer Präsentation zu verwenden. Requisiten sind eine fantastische Möglichkeit, andere Sinne Ihres Publikums einzuschalten, um Ihre Botschaft aufzunehmen. Bringen Sie daher Requisiten mit auf die Bühne und zeigen Sie diese im passenden Moment, um den Teilnehmern beim Visualisieren dessen, was Sie verbal umschreiben, zu helfen. Neurowissenschaftlerin Jill Bolte Taylor brachte ein echtes menschliches Gehirn mit auf die Bühne während ihres bewegenden TED-Talks über ihren Schlaganfall. Mit dieser Demonstration traf sie einen Nerv bei den Anwesenden und versetzte ihr Publikum ins Staunen.

8. Teilen Sie den Ruhm.

Heimsen Sie nicht den ganzen Erfolg für sich selbst ein. Teilen Sie die Bühne mit anderen Vortragenden oder Zuschauern, um Ihnen beim Erzählen Ihrer Geschichte zu helfen und Ihre gesamte Präsentation interaktiver zu gestalten. Steve Jobs hat niemals eine ganze Präsentation allein gegeben – er lud stets andere Redner, wie z.B. Designer, Partner oder andere Führungskräfte, dazu ein, ihm beim Vorstellen des neusten Produkts zu helfen. Machen Sie es ihm gleich. Bitten Sie ein Publikumsmitglied zu sich auf die Bühne und lassen Sie die Person etwas ausführen, das sowohl relevant als auch unterhaltsam ist. Diese Technik sollte stets im Voraus mit einem Freiwilligen arrangiert werden.

Juraj Holub ist ein Experte für Soziale Medien und Content Spezialist bei Sli.do. Sli.do ist eine preisgekrönte Plattform zur Publikumseinbindung bei Live-Veranstaltungen, die allen Anwesenden ermöglicht, mittels ihrer Mobilgeräte Fragen zu stellen und an Live-Umfragen teilzunehmen. Sli.do erlaubt Prezi-Usern außerdem, Live-Umfragen nahtlos in ihre Präsentationen einzuflechten.