Mit diesen Top-Tipps hybride Arbeitsformen einführen

Hybride Arbeitsformen sind für viele Unternehmen völlig neu, und das bedeutet, dass Führungskräfte eine entscheidende Rolle dabei spielen, die Strategie festzulegen und den Mitarbeitern das richtige Beispiel zu geben. Um Ihnen dabei zu helfen, die richtigen Entscheidungen in Ihrem hybriden Unternehmen zu treffen, haben wir uns an Führungskräfte gewandt und sie um ihre Erkenntnisse und Tipps gebeten. 

Robert Glazer: Sie brauchen eine Strategie 

Es gibt keinen Weg zurück ins Jahr 2019. Das ist die wichtigste Erkenntnis, die Robert Glazer, Gründer und CEO der Partnerschaftsmarketingagentur Acceleration Partners, hervorheben möchte. Es geht darum, nach vorne zu schauen, nicht zurück. Gleichzeitig sind hybride Arbeitsformen nicht etwas, die „einfach so passieren“ – damit sie effektiv sind, brauchen Sie eine Strategie, die Themen wie physische Knotenpunkte, Meeting-Kultur, Inklusivität und mehr berücksichtigt. Mehr von Roberts Einblicken, aufgezeichnet als Prezi Video, finden Sie unten: 

iframe src=“https://prezi.com/v/embed/umc1dnujy_v2/“ id=“iframe_container“ frameborder=“0″ webkitallowfullscreen=““ mozallowfullscreen=““ allowfullscreen=““ allow=“autoplay; fullscreen“ height=“315″ width=“560″></iframe>

Robert hat auch an einem Webinar teilgenommen, in dem er Wege zum Aufbau einer großartigen Unternehmenskultur am hybriden Arbeitsplatz aufzeigte. Sehen Sie sich das On-Demand-Webinar hier an

Iwo Szapar: Beurteilen Sie die Art Ihrer Kommunikation

Bei einer gemischten Belegschaft, bei der die Mitarbeiter sowohl im Büro als auch von zu Hause aus arbeiten, wird eine gute Kommunikation immer wichtiger. Iwo Szapar, der Mitbegründer von Remote-how, weist darauf hin, dass unabhängig davon, wer für eine schlechte Kommunikation verantwortlich ist, das gesamte Unternehmen davon betroffen ist. 

Deshalb schlägt er vor, eine gründliche und ehrliche Prüfung Ihres Unternehmens vorzunehmen: Wie kommunizieren Sie, und wie oft? Welche Instrumente verwenden Sie? Sind Ihre internen Besprechungen tatsächlich nützlich? Sehen Sie sich sein Video an, um zu verstehen, wie Sie die Kommunikationsgewohnheiten Ihres Unternehmens richtig einschätzen können:

Mandy Fransz: Klare Grenzen setzen, um Moral und Produktivität zu steigern 

Eine der Herausforderungen bei der Telearbeit besteht darin, dass die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben verschwimmen. Mandy Fransz, die Gründerin von Make the Leap Digital, hat es sich zur Aufgabe gemacht, anderen dabei zu helfen, eine bessere Home-Office-Kultur aufzubauen. In ihrem Prezi Video erläutert sie die Vorteile von Zeitblockaden, Kommunikationsrichtlinien und der Erstellung einer Agenda. Schauen Sie sich ihr Video an, um weitere Tipps zu erhalten, wie Sie Ihre hybriden Mitarbeiter motivieren und produktiv halten können: 

Gestalten Sie Ihre Inhalte interaktiver und überzeugen Sie Ihr Publikum.

John Hall: Lernen, das Gleichgewicht zu finden 

Als Mitbegründer von Calendar ist es nur logisch, dass John Hall weiß, wie man seine Zeit effektiv einteilt. Am hybriden Arbeitsplatz betont er die Notwendigkeit, ein gutes Gleichgewicht zwischen Produktivität und geistiger Gesundheit zu finden. So empfiehlt er beispielsweise, bei der Planung von Besprechungen die Option „Speedy Meetings“ zu verwenden, um diese automatisch ein paar Minuten früher zu beenden – so haben Ihre Mitarbeiter Zeit, eine kurze Pause einzulegen und sich zu erholen, bevor sie sich in die nächste Besprechung stürzen. 

Sehen Sie sich sein Video an, um weitere Tipps zu erhalten, z. B. wie Sie Ihre Technologie bewerten und Ziele und Leistungen verfolgen können, ohne in ein Mikromanagement abzugleiten: 

John geht in unserem Webinar näher auf Zeitmanagement und effizientere Meetings ein. Sehen Sie sich das On-Demand-Webinar hier an

Danielle Taylor: Hybride Arbeitsformen zur Verbesserung der DEI nutzen 

Hybridarbeit ist nicht nur gut für die Flexibilität, sondern hat auch noch einen weiteren Vorteil: Sie erleichtert es, mehr Vielfalt, Gleichberechtigung und Integration (DEI) in Ihr Unternehmen zu bringen. Danielle Taylor, die stellvertretende Geschäftsführerin von TMI Consulting, erklärt, dass hybride Arbeitsformen Unternehmen den Zugang zu einem größeren und vielfältigeren Talentpool ermöglichen. Außerdem lassen sich durch virtuelle Meetings und asynchrone Kommunikation unbewusste Vorurteile und andere schädliche Gewohnheiten, die im Büro entstehen, leichter vermeiden. Sehen Sie sich ihr Prezi Video an, um mehr zu erfahren:

Wenn Unternehmen herausfinden, wie sie auf hybride Arbeitsformen umstellen können, werden sich die Mitarbeiter an die Geschäftsleitung und die Führungskräfte im Unternehmen wenden, um sich zu orientieren. Nutzen Sie die hier gegebenen Tipps als Ausgangspunkt, und lesen Sie dann unseren umfassenden Leitfaden für hybride Meetings, um noch mehr Best Practices zu finden.

Erfahren Sie mehr über Prezi für Business

Testen Sie Prezi gratis