So bauen Sie sich ein sauberes und professionelles Heimstudio

Da Videokonferenzen mittlerweile die Standardwahl für Besprechungen sind, erhalten die Mitarbeiter eine völlig neue Sicht auf ihre Kollegen – und die ist nicht immer schön. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie vor der Kamera professionell aussehen und klingen können, indem Sie ein einfaches, kostengünstiges Heimstudio-Setup erstellen.

Sauberer Hintergrund

Das erste, was Sie erkennen sollten, ist, dass nicht nur Sie allein vor der Kamera stehen, sondern Sie und Ihr Zuhause. Ihr Heimstudio-Setup sollte ziemlich aufgeräumt sein, um die Anzahl der Ablenkungen im Hintergrund Ihres Videos zu begrenzen. Sie möchten nicht, dass sich ein potenzieller Kunde fragt, wann Sie sich um diesen riesigen Wäschestapel kümmern, während Sie gerade Ihr neues Produkt vorstellen. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und räumen Sie ein wenig auf.

Prezi-Video-Tipp: Platzieren Sie ein Whiteboard oder eine flache, leere Oberfläche hinter sich, auf der Ihr Inhalt angezeigt wird. Dies schafft einen schönen Hintergrund für Ihren Videoinhalt und gibt Ihnen eine bessere Vorstellung davon, wo Ihr Inhalt auf dem Bildschirm angezeigt wird, wodurch es einfacher wird, auf ihn zu zeigen und mit ihm zu interagieren.

Weitere Tipps zum Einrichten eines einfachen, professionellen Hintergrunds finden Sie in diesem Video:

Gutes Licht

Wenn Sie Ihr Heimstudio vor einem schönen, sonnigen Fenster aufstellen, können Sie Ihr Gesicht am besten mit hellem, natürlichem Licht beleuchten. Wenn Sie sich in einem Raum ohne Fenster befinden, können Sie jederzeit Lampen hinter der Kamera platzieren, damit diese auf Ihr Gesicht scheinen und Ihnen einen ähnlichen Glanz verleihen. Stellen Sie einfach sicher, dass sich hinter Ihnen kein Fenster befindet und die Beleuchtung gleichmäßig ist — Sie möchten nicht von komischen Schatten verdeckt werden.

Gestalten Sie Ihre Inhalte interaktiver und überzeugen Sie Ihr Publikum.

Schauen Sie sich die Tipps zur Videobelichtung  für mehr Infos an:

Klar und deutliche Audioqualität

Der wichtigste Teil eines Videomeetings sind die Themen, über die Sie tatsächlich sprechen. Bieten Sie Ihrem Publikum also eine klare und deutliche Audioqualität. Normalerweise hat das Mikrofon Ihres Laptops eine höhere Qualität als das Ihres Kopfhörers, aber das ist nicht immer der Fall. Machen Sie ein paar Testläufe mit Ihren Mikrofonen und sehen Sie, was am besten klingt.

Große, leere Räume erzeugen ein stärkeres Echo als ein kleiner Raum mit gepolsterten Möbeln. Verwenden Sie Decken, Kissen und gepolsterte Möbel, um Geräusche zu absorbieren und Ihre Stimme klarer zu machen.

Entdecken Sie in diesem Video mehr Möglichkeiten, Ihre Audioqualität zu verbessern:

Wenn Sie Ihr Publikum beeindrucken und ihren Zuschauern mit Ihren Bildern den Atem rauben möchten, versuchen Sie es mit Prezi Video. Prezi Video platziert Ihre Inhalte direkt neben Ihnen auf dem Bildschirm und lässt Sie in Kombination mit einem großartigen Heimstudio-Setup professioneller und besser vor der Kamera aussehen. Beginnen Sie noch heute mit Ihrer ersten Videopräsentation!

Erfahren Sie mehr über Prezi für Business

Testen Sie Prezi gratis