So überzeugen Sie in Ihrem virtuellen Verkaufsgespräch

Holen Sie Prezi für Ihr Team – schauen Sie sich dieses Video auf Abruf an

Jetzt anschauen

Was ist vor, während und nach einem virtuellen Verkaufsgespräch zu tun?

Tom Abbott, CEO von Soco Sales Training, gibt Tipps für den Übergang vom persönlichen zum Online-Verkauf und erklärt, was vor, während und nach einem virtuellen Verkaufsgespräch zu tun ist.

Vor einem virtuellen Verkaufsgespräch…

  • Kommen Sie Ihrem Kunden entgegen. Sorgen Sie für eine reibungslose Kommunikation und reduzieren Sie das Hin und Her. Verwenden Sie Tools wie Calendly, das Ihrem Kontakt einen Link sendet, über den er ein Zeitfenster wählen kann, das für Sie beide geeignet ist.

  • Kennen Sie Ihre Plattform. Wählen Sie nicht nur Ihre Lieblingsplattform, sondern berücksichtigen Sie zuerst die bevorzugte Konferenzplattform Ihres Gesprächspartners, statt Ihre eigene Wahl zu treffen. Möglicherweise müssen Sie bei der Fehlerbehebung helfen, wenn Ihr Kunde mit virtuellen Telefonkonferenzen nicht sehr vertraut ist, also seien Sie vorbereitet und machen Sie sich vorher mit der Plattform vertraut. Weisen Sie außerdem in Ihrer Kalendereinladung deutlich auf die Anrufplattform hin.

  • Versenden Sie eine E-Mail-Bestätigung der Besprechung. Fügen Sie den Grund für die Besprechung und eine Agenda hinzu.

Während eines virtuellen Verkaufsgesprächs…

  • Stärken Sie per Video die zwischenmenschliche Verbindung. Wenn man einander auf dem Bildschirm sieht, ist es leichter eine persönliche Beziehung aufzubauen, und Körpersprache und Handgesten können die Energie erhöhen und Ihre Begeisterung vermitteln.

  • Führen Sie kein Verkaufsgespräch, sondern eine Konversation. „Es handelt sich nicht um eine einseitige Präsentation, bei der Sie einem potenziellen Kunden Ihre Folien vorlegen“, sagt Tom. „Beziehen Sie ihn stattdessen ein, indem Sie ihm Fragen stellen und versuchen, ein Feedback zu erhalten.

Nach einem virtuellen Verkaufsgespräch…

  • Senden Sie eine E-Mail mit einer Zusammenfassung der nächsten Schritte. Die Nachbereitung ist sowohl bei persönlichen als auch bei virtuellen Gesprächen ein wichtiger Schritt, aber sie ist besonders nützlich in einer schnelllebigen, virtuellen Arbeitsumgebung, in der Ideen und Ergebnisse im Durcheinander verloren gehen können.

Sehen Sie sich Toms Prezi Video an, um mehr über die besten Praktiken für den virtuellen Verkauf zu erfahren:



Virtuelles Verkaufstraining ist ein fortlaufender Prozess

Janice B. Gordon, Expertin für Kundenwachstum, stellt eine 12-Punkte-Checkliste für virtuelle Verkaufsgespäche und Sales-Coaching vor. 

„Sales-Coaching muss auch als ein Weg zur Entwicklung von Verhaltensänderungen gesehen werden und nicht nur als ein weiteres Häkchen auf der Liste“, sagt Janice. „Es ist ein fortlaufender Prozess, und deshalb müssen Vertriebsmanager und Führungskräfte die Verantwortung übernehmen.

Einige ihrer wichtigsten Tipps sind: 

  • Teilen Sie Vertriebsschulungen in kleine Häppchen. Ihr Vertriebsteam kann sich nur eine bestimmte Zeit lang konzentrieren und Informationen aufnehmen. Es ist viel effektiver, Wissen in kleinen Lerneinheiten zu vermitteln und immer wieder zu wiederholen, als Ihr Team mit stundenlangen Vorträgen zu langweilen. 

  • Variieren Sie die Modalität. Ein Vorteil virtueller Schulungen ist die Möglichkeit, die Lernmittel aufzupeppen. Bleiben Sie nicht bei einer einzigen Unterrichtsform und sorgen Sie dafür, dass sie ab und zu variiert wird.

  • Fügen Sie Live-Anteile ein. Sie können zum Beispiel aufgezeichnete Videomodule anbieten, die die Verkäufer durchsehen können, und Live-Diskussionssitzungen einbauen, in denen sie ihre neuen Fähigkeiten gemeinsam üben können. An dieser Stelle kommen Online-Tools wie Prezi Video ins Spiel. Sie können Videos aufzeichnen, um sie in Verkaufsschulungen zu verwenden, und Prezi Video nutzen, um virtuelle Verkaufspräsentationen zu erstellen, die auch wirklich funktionieren.

Sehen Sie sich das Video von Janice an, um alle 12 Punkte ihrer Checkliste für virtuelles Sales-Coaching kennenzulernen:


Gestalten Sie Ihre Inhalte interaktiver und überzeugen Sie Ihr Publikum.

Wie Sie LinkedIn in virtuellen Verkaufsgesprächen nutzten

Salina Yeung, Expertin und Coach für LinkedIn Personal Branding, erklärt, wie man eine starke persönliche Marke aufbaut und Inhalte erstellt, die den Verkauf fördern.

Sie weist darauf hin, dass die Verwendung von Videos auf LinkedIn ein wertvolles Instrument zur Förderung von Geschäften ist. Warum Videos? Salina begründet dies damit, dass Videos das perfekte Medium für visuelles Storytelling sind und Ihnen helfen können, Ihre Leidenschaft zu zeigen. Und warum LinkedIn? Es ist das größte berufliche Netzwerk der Welt und wächst täglich.

„Nur 2 % der LinkedIn-Mitglieder teilen wöchentlich Inhalte, und das organische Wachstum begünstigt Content Creator“, sagt Salina. „Dies ist eine einmalige Gelegenheit für Sie, den Feed mit Ihren Inhalten zu dominieren.“

Salina nennt drei Strategien, um LinkedIn Videos zur Verkaufsförderung einzusetzen:

  • Nutzen Sie Videos, um den Verkehr zu Ihren Opt-in-Seiten, zur Lead-Generierung oder zu Werbegeschenken zu lenken. In der Regel handelt es sich dabei um eine Art PDF-Anleitung oder ein E-Mail-Abonnement. Der Aufbau einer E-Mail-Liste ist eine großartige Möglichkeit, eine Community aufzubauen und Online-Kunden zu gewinnen.

  • Verwenden Sie LinkedIn Live. Gehen Sie live auf LinkedIn und beantworten Sie eine kurze Frage oder geben Sie einen kurzen Tipp. Sie können Ihre Livestream-Zuschauer einladen, am Ende Ihrer Live-Sitzung einen kostenlosen Anruf/eine kostenlose Beratung zu buchen, um Verbindungen in potenzielle Kunden umzuwandeln.

  • Erstellen Sie Video-Erfolgsgeschichten aus Erfahrungsberichten von Kunden. Diese Zeugnisse verleihen Ihrem Unternehmen Glaubwürdigkeit und stärken das Vertrauen, was in einer virtuellen Welt schwer zu erreichen sein mag. Wenn sich jemand für Ihr Unternehmen verbürgt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Kunden gewinnen, viel größer, als wenn Sie nur selbst für Ihr Unternehmen werben würden.

Sehen Sie sich Salinas Video an, um zu erfahren, wie sie Prezi Video nutzt, um ihre persönliche Marke zu stärken und ihre Online-Inhalte zu präsentieren:



Glauben Sie an sich selbst

Abschließend spricht Colleen Stanley, Präsidentin von SalesLeadership, über effektives virtuelles Sales-Coaching, Training und Entwicklung.

Zunächst einmal sollten Sie nicht in dem Glauben verharren, dass virtuelle Schulungen nicht so effektiv durchgeführt werden können wie persönliche. Ändern Sie als Vertriebsleiter Ihre Denkweise und seien Sie optimistisch. Sie können neue Fähigkeiten erlernen und virtuell genauso gut coachen wie persönlich. Gedanken werden zu Überzeugungen, die wiederum zu Emotionen werden, die wiederum zu Handlungen führen. Beginnen Sie damit, Ihr Glaubenssystem zu ändern! 

„Wir arbeiten vielleicht am falschen Ende des Problems der Verkaufsleistung“, sagt Colleen.

Wenn Sie sehen, dass jemand Schwierigkeiten hat, denken Sie vielleicht, dass er mehr Verkaufstraining braucht. Das ist aber nicht immer der Fall. Manchmal haben sie ein begrenzendes Glaubenssystem und sind unsicher, was ihr Fachwissen oder das Produkt selbst angeht, so dass sie das Training nicht umsetzen können, egal wie viel Coaching sie erhalten.

Aus diesem Grund ist eine einmalige Schulung nicht ausreichend. Menschen müssen neue Fähigkeiten immer wieder üben, um sie zu beherrschen. Wenn Verkäufer genug geübt haben, können sie tatsächlich zuhören und sich auf ein virtuelles Verkaufsgespräch einlassen, was zu einem viel ansprechenderen Verkaufsgespräch führt.

Sehen Sie sich Colleens Prezi Video an, in dem sie ausführlich auf die Verbesserung virtueller Verkaufsschulungen eingeht.



Probieren Sie Prezi Video aus, um Ihre virtuellen Verkaufsgespräche zu verbessern, und werfen Sie einen Blick auf unsere Videogalerie, um weitere Beispiele für die Verwendung von Prezi Video durch Geschäftsleute zu sehen.

Geben Sie Ihrem Team die Tools, die es braucht, um erfolgreich zu sein

Mehr erfahren